Springe zur Haupt-Navigation Springe zur Haupt-Navigation: Aktiv im Stadtteil Springe zur Haupt-Navigation: Familie & Geburt Springe zur Haupt-Navigation: Kinder & Jugend Springe zur Haupt-Navigation: Gesundheit & Sport Springe zur Haupt-Navigation: Freizeit & Kultur Springe zur Haupt-Navigation: Beratung & Lernen Springe zur Suche Springe zum Inhalt der Seite Springe zur Meta-Navigation Springe zur Footer-Navigation Springe zu den Partnern
Viele Menschen sitzen im Publikum eines Bühnenprogramms.

Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr

Ein Jahr für sich und andere

Soziales Engagement im Nachbarschaftszentrum in der ufafabrik im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) oder des Bundesfreiwilligendienst (BFD):

Setzen Sie sich für Andere ein und lernen Sie dabei sich selbst und die Arbeit im sozialen Bereich besser kennen. Die Möglichkeit dazu bieten wir Ihnen in unterschiedlichen Bereichen unseres gemeinnützigen Vereins mit 330 Mitarbeiter*innen und Bestandteil des FSJ und des BFD sind 24 Seminartage im Jahr und persönliche Begleitung durch unsere fachlich qualifizierten Kolleginnen und Kollegen.

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD)

  • Der BFD ist bei uns für alle Menschen ab 18 Jahren möglich.
  • Üblicherweise dauert der BFD ein Jahr.
  • Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden, für Freiwillige ab 27 Jahren ist Teilzeit möglich.
  • 26 Tage Urlaub werden gewährt.
  • Die Sozialversicherungsbeiträge werden übernommen.
  • Wir zahlen ein Taschengeld von 400 Euro, bei Teilzeittätigkeit entsprechend weniger, und ÖPNV Tickets für die Dauer des Einsatzes.
  • Verpflichtender Bestandteil des BFD sind 25 Seminartage, für Freiwillige ab 27 Jahren sind es 12 Seminartage.
  • Bei entsprechenden Voraussetzungen wird während des Bundesfreiwilligendienstes Kindergeld gezahlt.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ):

  • Das FSJ steht bei uns jungen Menschen zwischen 18 und 26 Jahren offen.
  • Es dauert in der Regel ein Jahr und kann in Absprache um ein halbes Jahr verlängert werden.
  • Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden in der Woche.
  • 24 Tage Urlaub werden gewährt.
  • Die Sozialversicherungsbeiträge werden übernommen.
  • Wir zahlen ein Taschengeld von 400 Euro, bei Teilzeit entsprechend weniger, und ÖPNV Tickets für die Dauer des Einsatzes.
  • Bei entsprechenden Voraussetzungen wird weiterhin Kindergeld gezahlt.

Hier werden die wichtigsten Fragen zu den Diensten anschaulich erklärt, Erfahrungsberichte bereitgestellt und Kontaktmöglichkeiten für Interessierte angegeben.

https://jup.berlin/fsj

https://www.bundesfreiwilligendienst.de/der-bundesfreiwilligendienst.html

https://www.jugendfreiwilligendienste.de/das-wichtigste-im-ueberblick/grundlegende-informationen.html

Koordination

Cornelia Gehlen

Kontakt

Tel. : 030  325 22 685

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail an freiwilligendienst@nusz.de

Ort

Google MapsNachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der ufaFabrik
Viktoriastr. 13
12105 Berlin

Erfahrungsberichte: Ein Jahr im NUSZ